Das VICTORIAECK

Ein Schmuckstück mit Baujahr 1907

Sophienblatt 1, eine kleine Geschichte:

Ein Bild aus der Bauphase 1907
Der Blick geht das Sophienblatt hinauf in Richtung des Bahnhofs.
Das Verkehrsaufkommen ist mit dem von heute nicht zu vergleichen …


Victoria-Eck alt

Bild ohne Zeitangabe
Nach einigen Jahren der Nutzung hat das VICTORIAECK die Farbe der damaligen Zeit,
schwarz (!), angenommen.
Durch Kohleöfen und mit Dampf angetriebene Schiffe auf der Förde konnte man wohl fast sehen, was man atmete.
Im Erdgeschoss ist das Geschäft Lipsius & Tischer zu erkennen, was vielen Kielern auch heute noch als gut sortierte Buchhandlung ein Begriff sein dürfte. Damals mit Antiquariat und Schulbüchern, wo heute ein Geschäft für Wasserbetten besteht.
Links Werbung für Postdampfschiffsexpeditionen nach Dänemark.


Während des Matrosenaufstands dieses
Dienstag, 5. November 1918
Schlimmes scheint sich noch in der Nacht anzubahnen. Versinkt die Stadt endgültig in inneren Kriegswirren? Kurz nach ein Uhr beginnen wilde Schießereien am VICTORIAECK, am Germania-Hotel und am neuen Bahnhof um das Hansa-Hotel an der Ringstraße, aus dem Offiziere auf Marinesoldaten gefeuert hatten.
Aus „Schleswig-Holstein Denkwürdigkeiten der Geschichte Historische Miniaturen“ von Volker Griese


Daran erfreuen wir uns heute
Einige “Federn” hat die alte Dame lassen müssen. Dennoch versprüht das VICTORIAECK auch heute noch den Charme vergangener Zeiten.
Schön zu erkennen sind die erhalten gebliebenen Verzierungen der Balkone. Den goldenen Schriftzug VICTORIAECK darüber lässt diese Aufnahme allerdings nur erahnen.
“Über den Wasserbetten”, ist die kürzeste und fast immer verstandene Ortsbeschreibung für unser schönes neues Büro am Sophienblatt 1 in 24103 Kiel